Postbus-Shuttle

Das Mondseeland – ein Vorreiter in Sachen personenbezogener ÖPNV

Das Postbus-Rufbusshuttle-System im Mondseeland ist in Oberösterreich einzigartig und auch erst das 8te in ganz Österreich. Es bietet eine individuelle und komfortable Möglichkeit, mobil zu sein, sowie eine echt sinnvolle Alternative zum Privat-PKW. Ab dem 01. August 2022 steht das Postbus Shuttle allen Bewohner*innen des Mondseelands sowie allen Tourist*innen und Besucher*innen unserer wunderschönen Region kostengünstig zur Verfügung.

Mein Name ist Sebastian Schneeweiß, ich bin 23 Jahre alt und studiere im 2ten Semester Politik, Philosophie und Ökonomie an der Paris-Lodron Uni Salzburg. Geboren und aufgewachsen bin ich in Mondsee, das ist auch einer der Gründe, warum mir dieser Sommerjob besonders viel Freude macht. Das aktive Mitwirken an der Verbesserung hat daher einen besonderen Reiz. In meiner Zeit in Wien habe ich erst wirklich gemerkt, wie ein gut funktionierender ÖPNV das Leben einfach aber nachhaltig verbessern kann. Egal ob nach einer Party nach Hause, morgens zur Uni oder mit Freunden zur Donau, alles einfach und schnell per Öffi erreichbar. Wie Viele in meiner Generation sehe auch ich die Klimakrise als die größte Gefahr unserer Zukunft und bin daher immer offen für alternative C02-sparende Fortbewegungsmöglichkeiten. Meiner Meinung nach ist das Postbus Shuttle eine großartige Möglichkeit, diese zwei Ansichten sinnvoll zu kombinieren.

© LEADER-Region FUMO

Nach dieser kleinen Vorstellung von mir folgt jetzt noch eine etwas Ausführlichere zum Postbus Shuttle selbst, welches ja auch das eigentliche Thema dieses Blogbeitrages ist:

Das Postbus Shuttle Mondseeland entstand durch eine Zusammenarbeit der Österreichischen Postbus AG und der 7 Mondseelandgemeinden mit maßgeblicher Unterstützung der LEADER-Region Fuschlsee Mondseeland (FUMO) und Klima- und Energiemodellregion Mondseeland (KEM Mondseeland). Zusammenfassend ergeben sich 3 große Vorteile durch das Etablieren dieses neuartigen Rufbus-Shuttles:

Individuell

Flexibel und individuell sein – und das auch ganz ohne privaten PKW. Zum Morgentermin beim Arzt, bei der Bank oder pünktlich und unkompliziert zum Bahnhof in Oberhofen kommen – ganz ohne den eigenen PKW oder Freunde und Verwandte, auf die man sonst oft angewiesen ist. Dank des personenbezogenen On-Demand-Systems ist das alles kein Problem mehr! Abseits von Fahrplänen und fixen Abfahrtszeiten bietet das Postbus Shuttle die individuellste Form des öffentlichen Verkehrs und das alles zusätzlich zu den schon vorhandenen Linien.

Komfortabel

Buchen, Einsteigen, Zurücklehnen und Genießen! Wann das Postbus Shuttle beim vereinbarten Haltepunkt eintreffen wird, sagt Ihnen die App, in der das Shuttle gebucht wird. Aber auch wenn Sie kein Handy besitzen, ist das On-Demand-System einfach zu buchen. Zahlreiche Partnerbetriebe, Restaurants, Ihr Arzt/Ihre Ärztin oder auch Bekannte und Verwandte können für Sie buchen. Bezahlt wird dann einfach und unkompliziert in Bar bei Ankunft an der zuvor vereinbarten Endhaltestelle. Die rund 400 Haltestellen im Mondseeland garantieren, dass zumindest eine innerhalb von maximal 300 Meter Ihres Wohnortes liegt und daher leicht fußläufig erreichbar ist. Sollten Sie aufgrund einer Verletzung mit ärztlichem Artest oder Pflegestufe die nächste Haltestelle nicht zu Fuß erreichen können, kann sich das Shuttle auf Wunsch auch vor der Haustür abholen. Schulen, Kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten, Friseurbetriebe, Ärzt*innen und Gesundheitseinrichtungen sowie Gastronomiebetriebe und Freizeiteinrichtungen sind in das Haltepunktekonzept genauso miteingebunden, wie Haltestellen des öffentlichen Verkehrs.

Kostengünstig

Postbusshuttle_Fahrpreise

Durch den eigens programmierten Algorithmus der Postbus App wählt der Fahrer nicht nur die optimale Route, sondern kann auch andere Mitbürgerinnen, die in die gleiche Richtung fahren wollen, mitnehmen. Dadurch verringern sich die Kosten für alle Mitfahrerinnen! Bezahlt wird nach Ende der Fahrt bequem per App oder Bar beim Ausstieg.

Wer mehr über das Postbus Shuttle oder meine Arbeit bei der Regionalentwicklung FUMO wissen möchte, kann mich gerne entweder per Mail: projekte@regionfumo.at oder telefonisch unter +43 677 64778616 kontaktieren.

Hier gibt es den Infofolder zum Download.

© LEADER-Region FUMO

2 Kommentare zu „Das Mondseeland – ein Vorreiter in Sachen personenbezogener ÖPNV“

  1. Kleines Update: Seit dem Start des Postbus Shuttles am 1. August sind schon mehr als 300 Fahrgäste damit gefahren!! Die Rückmeldungen sind auch überwiegend sehr positiv 😀

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner